Category Archives: Firmen

herman Miller

Santinel

Ergonomischer Schreibtisch / Konferenzstuhl, geeignet für 2-4 Stunden Schreibtischarbeit.

In verschiedenen Farben erhältlich (Netzgewebe und Rückenlehne in den gleichen möglichen Farben).

Der Bürostuhl ist mit einer automatischen Gegendruckeinstellung ausgestattet. (Self-Balancing) Dies ist eine Technik, die es dem Benutzer noch einfacher macht, diesen Bürostuhl bequem und mit guter Unterstützung zu verwenden.

Cosm: der neue komfortable und einfach zu bedienende Bürostuhl von HermanMiller

Sitzen Sie in einem Kosmos und vergessen Sie vielleicht, dass Sie sogar auf einem Stuhl sitzen. Das durchdachte ergonomische Design reagiert sofort auf Ihren Körper, Ihre Bewegung und Haltung und bietet natürliches Gleichgewicht und vollständige Unterstützung. Dienstleistungen:

Ein personalisiertes ergonomisches Erlebnis

Sofortiger Komfort, für den keine Anpassung erforderlich ist.

Spezifikationen

Gewinner des Red Dot Award 2019 (Best of the Best)

Erhältlich mit hoher, mittlerer oder niedriger Rückenlehne.

Dank der drei Rückenhöhen und der Möglichkeit, den Stuhl in einer Farbe zu spezifizieren, findet Cosm überall ein Zuhause.

Garantie: 12 Jahre mit 3 Schichten.

Egal, wer vor Ihnen auf dem Stuhl sitzt, wie lange Sie darin sitzen oder was Sie tun werden, Cosm bietet ein neues Komforterlebnis, egal wo Sie arbeiten. Der Cosm ist so konzipiert, dass Sie automatisch richtig und bequem sitzen, ohne langwierige und komplexe Stuhleinstellungen.

Weitere Informationen

Nicht nur PEEK Rohre und PEEK Spritzgussteile, sondern auch PEEK Implantate

Santinel

Wer sich ein wenig in der Welt der Hochleistungskunststoffe auskennt, weiß, welche herausragenden physikalischen Eigenschaften Polyetheretherketon (abgekürzt: PEEK) aufzuweisen hat und dass deshalb zum Beispiel PEEK Spritzgussteile in zahlreichen Industriebereichen verwendet werden. Außerdem werden auch PEEK Rohre, u.a. zur Öl- und Gasförderung, stark nachgefragte, da sie gegenüber korrosiven Flüssigkeiten und korrosiven Gasen sehr beständig sind. Darüber hinaus vollzieht sich derzeit in der Medizintechnik eine sehr interessante Entwicklung. Die Eigenschaften von PEEK lassen sich mit denen menschlicher Knochen vergleichen, die bekanntermaßen ebenfalls äußerst beständig sind. Die zahlreichen gemeinsamen Nenner macht man sich zunutze, indem Implantate aus PEEK hergestellt werden. Dafür werden zunehmend 3D Drucker eingesetzt, die kundenspezifische Implantate vergleichsweise wirtschaftlich fertigen können. Damit kommt man in der Implantattechnik wieder einen entscheidenden Schritt voran.

Den wirtschaftlichsten Werkstoff für den jeweiligen Verwendungszweck wählen

Angesichts der positiven technischen Merkmale, die PEEK aufweist, könnte man auf Nummer sicher gehen und am liebsten gleich alle erforderlichen Teile aus PEEK fertigen lassen, damit man einer langen Lebensdauer gewiss ist. Dabei sollte jedoch auch beachtet werden, dass mit der Herstellung beständiger PEEK Rohre und ebensolcher PEEK Spritzgussteile höhere Kosten verbunden sind als wenn etwas weniger hochwertige Kunststoffe zum Einsatz kommen. Bei der Wahl der entsprechenden Werkstoffe spielen schließlich auch wirtschaftliche Gesichtspunkte eine entscheidende Rolle. Man muss also genau abwägen, welche Anforderungen es zu erfüllen gilt und welche Werkstoffe dafür ausgelegt sind.

Belgischer Verarbeitungsbetrieb, der fachmännische Beratung leistet

Deshalb ist es gut, sich an ein Unternehmen zu wenden, der verschiedene Elastomere zur Auswahl stellen kann, wie es zum Beispiel bei Inno-mould der Fall ist. Dieses in Belgien niedergelassene Unternehmen wird Sie zuerst einmal dazu beraten, ob PEEK Rohre beziehungsweise PEEK Spritzgussteile für Ihren Anwendungsbereich erforderlich sind oder ob etwas kostengünstigere Kunststoffe unter den vorliegenden Bedingungen ebenfalls auf zuverlässige Weise die gewünschte Funktion erfüllen können. Wenn dieses Frage geklärt ist, macht man sich dort an die Arbeit, damit Sie die in jeder Hinsicht optimalen Produkte erhalten.

Prüfaufkleber

Santinel

Damit die Sicherheit, aber auch die Funktionsfähigkeit bei technischen Geräten und Einrichtungen gewährleistet ist, müssen regelmäßige Prüfungen erfolgen. Wer sich darunter nichts vorstellen kann, so denke man hier nur an den Feuerlöscher, an elektrische Geräte die alle regelmäßig geprüft werden oder einfach an ein Auto.

So unterschiedlich können Prüfaufkleber sein

In welchen Intervallen, Umfang und auf welcher Rechtsgrundlage die Prüfung erfolgt, hängt hier jeweils vom technischen Gerät oder der Einrichtung ab. Eine solche Prüfung muss natürlich aber entsprechend dokumentiert werden. Und gerade hierbei spielen Prüfaufkleber eine große Rolle. Mit einem Prüfaufkleber ist nämlich sofort für Außenstehende erkennbar, dass dieses Gerät oder Einrichtung geprüft wurde. Wobei die Gestaltung von einem Prüfaufkleber sehr unterschiedlich sein kann. So gibt es hier Prüfaufkleber bei denen man das Datum der letzten Prüfung entnehmen kann. Es gibt aber auch Prüfaukleber die nur das Datum oder die Jahreszahl der nächsten Prüfung aufzeigen. Was natürlich dann aber auch Rückschlüsse zulässt. So zum Beispiel ob das technische Gerät oder Einrichtung geprüft wurde und wann das letzte Mal. Es gibt aber auch Prüfaufkleber die beides aufzeigen. Sowohl die letzte Prüfung, als auch die nächste Prüfung. Und je nach Prüfaufkleber gibt es auch noch individuelle Schriftfelder, so zum Beispiel für den Namenseintrag vom Prüfer. Bevor man auf die weiteren Details bei einem Prüfkleber eingeht, sei noch erwähnt, wie sie hergestellt werden. So handelt es sich bei der Oberfläche nämlich meist um eine Folie. Diese sorgt auch dafür, das der Prüfkleber durch Witterungseinflüsse, zum Beispiel durch Regen, Feuchtigkeit oder Sonne nicht beschädigt werden kann.

Farben und Größen

Damit Prüfaufkleber gut erkennbar sind, gibt es diese in einer Vielzahl an unterschiedlichen Farben. Nicht selten wechseln hierbei die Farben nach Jahren. So kann das Jahr 2019 in roter Farbe sein und das Jahr 2020 in einer blauen Farbe sein. Auch das soll die Erkennbarkeit der Prüfkleber erhöhen. Zudem können Prüfaufkleber sich in der Größe stark unterscheiden, je nachdem um was für eine Ausführung es sich handelt. Die Prüfaufkleber sind selbstklebend, sodass man sie einfach auf ein technsiches Gerät oder auf eine Einrichtung aufkleben kann. Durch die Klebeeigenschaft hat man eine gute Haftung beim Aufkleber. Die Selbstklebende Eigenschaft hat natürlich gerade bei den regelmäßigen Prüfungen einen großen Vorteil. So kann man diese nämlich bei Bedarf jederzeit auch wieder entfernen, wenn man zum Beispiel den Aufkleber um einen neuen Prüfkleber ersetzen möchte. Wie man anhand von diesem Artikel erkennen kann, kann ein solcher Prüfkleber sehr unterschiedlich gestaltet sein.

https://www.signpower.de/pruefplaketten