Santinel.de
Image default
Agrarprodukte

Ist Ihr Unternehmen bereit für den Verkauf?

Sie haben hart gearbeitet, um Ihr Unternehmen dorthin zu bringen, wo es heute steht. Aber jetzt denken Sie darüber nach, zu etwas Neuem überzugehen. Ob Sie in den Ruhestand gehen, eine neue Herausforderung annehmen oder einfach nur bereit für eine Veränderung sind, Sie fragen sich vielleicht, ob mein Unternehmen bereit ist, verkauft zu werden?

 

Hier sind ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie Ihr Unternehmen vermarkten.

1. Zeitpunkt

2. Geschäftswert

3. Der Verkaufsprozess

4. Ihr Vermögen

 

1. Zeitpunkt

Das erste, was zu berücksichtigen ist, ist das Timing. Verkaufen Sie, weil Sie müssen oder weil Sie es wollen? Wenn Sie aus persönlichen Gründen verkaufen müssen, ist dies möglicherweise nicht der beste Zeitpunkt, um den Wert Ihres Unternehmens zu maximieren. Wenn Sie andererseits den Luxus haben, zum perfekten Zeitpunkt auf den perfekten Käufer zu warten, können Sie sich die Zeit nehmen, um den bestmöglichen Preis zu erzielen. Am Ende geht es darum, was das Beste für Sie und Ihre Familie ist

2. Geschäftswert

Der zweite Punkt, über den Sie nachdenken sollten, ist der Geschäftswert. Wie viel ist Ihr Unternehmen wert? Dies kann schwierig zu bestimmen sein, aber es gibt ein paar Möglichkeiten, dies zu tun. Sie können einen professionellen Gutachter beauftragen, eine vergleichende Marktanalyse durchführen oder sich vergleichbare Verkäufe in Ihrer Branche ansehen. Sobald Sie eine gute Vorstellung vom Wert Ihres Unternehmens haben, können Sie darüber nachdenken, wofür Sie es verkaufen möchten.

3. Der Verkaufsprozess

Der dritte zu beachtende Punkt ist der Verkaufsprozess selbst. Der Verkauf eines Unternehmens ist nicht wie der Verkauf eines Autos; Es braucht Zeit, Mühe und Fachwissen. Sie müssen den richtigen Käufer finden, überzeugende Marketingmaterialien erstellen und präsentieren, Verkaufspreise und Vertragsbedingungen aushandeln und steuerliche und rechtliche Überlegungen anstellen. Wenn dies nach mehr klingt, als Sie alleine bewältigen können, machen Sie sich keine Sorgen – dabei können Ihnen Geschäftsmakler wie Marktlink helfen.

4. Ihr Vermögen

Denken Sie schließlich an Ihr Vermächtnis. Was soll den Leuten an Ihrem Unternehmen in Erinnerung bleiben? Soll es unter einem neuen Eigentümer weitergeführt werden? Oder soll es verkauft und abgebaut werden? Diese Fragen sind schwer zu beantworten, aber es ist wichtig, sie zu berücksichtigen, bevor Sie Ihr Unternehmen zum Verkauf anbieten.

Kurz gesagt, es gibt viele Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie Ihr Unternehmen verkaufen. Timing, Wert, Prozess und Legitimität sind alles wichtige Dinge, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Wenn Sie sich jedoch entschieden haben, dass der Verkauf Ihres Unternehmens der richtige Schritt für Sie ist, werden die Geschäftsanforderungen und Makler den gesamten Prozess für Sie so einfach wie möglich machen.