Fünf häufige Gründe für blockierte Abläufe – und wie Sie diese vermeiden können

 

Nur wenige Dinge können so groß von einer Unannehmlichkeit sein wie die Unfähigkeit, Ihr fließendes Wasser und Sanitärsystem in Ihrem eigenen Haus zu benutzen. Selbst wenn Sie fließendes Wasser haben, muss Ihre Klempnerarbeit perfekt funktionieren, damit Sie den Wasserhahn überhaupt einschalten können. Versetzen Sie sich nicht in eine Situation, in der Sie belästigt werden müssen und rufen Sie jemanden für Notreparaturen an. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Rohrleitungen frei und klar halten, sonst haben Sie möglicherweise einige sehr zeitaufwändige und teure Reparaturen zu erledigen. Hier sind die fünf häufigsten Gründe für verstopfte Abläufe und wie Sie versuchen können, sie zu vermeiden.

1. Vegetationswachstum

Obwohl nicht der häufigste, könnte dieser Faktor zu einigen der teuersten und umfangreichsten Reparaturen führen, mit denen Sie möglicherweise zu tun haben. Oftmals wurden unsere Rohrleitungssysteme installiert, wenn unsere Häuser schon vor langer Zeit gebaut wurden und neue und verschiedene unvorhergesehene Verstopfungen durch Wurzelsysteme von Bäumen und anderen Vegetationsbäumen auftreten können. Die Wurzeln eines Baumes können langsam Druck auf die Klempnerleitungen ausüben, was dazu führt, dass sie brechen, sich verbiegen, auslaufen oder blockiert werden, was zu einer Verschlechterung der Situation führen kann. Oftmals erfordern diese Reparaturen teure Maschinen, das Graben und die Neuverlegung von Rasenflächen.

2. Fremdkörper

Wenn Ihr Waschbecken oder Ihre Wanne vor ein paar Tagen perfekt entleert wurde und nun plötzlich verstopft zu sein scheint, haben Sie es vielleicht mit einem Gegenstand zu tun, der in den Rohren steckt. Dies kann vorkommen, wenn ein Objekt von einer Spüle verlassen wird, die keinen Ablauffilter oder Sieb hat. Selbst wenn das Objekt die Rohre zunächst nicht vollständig blockiert, kann es sich dennoch Ablagerungen ansammeln, die in naher Zukunft zu einem verstopften Rohr führen. Viele mit Kindern sind mit zufälligen Gegenständen vertraut, die aus den Rohren gegraben wurden – oft Spielzeug!

3. Fetten

Wenn Sie einen Verstopfung in Ihrer Küchenspüle bemerken, kann dies auf einen Aufbau von Ölen zurückzuführen sein. Viele Arten von Fetten und Schmalz können die Abläufe sehr schnell verstopfen. Überschüssiges Speisefett nicht in die Entsorgung werfen und abtropfen lassen. Heißes Fett in seiner verflüssigten Form gelangt in die Rohrleitung und erstarrt später, während es zusätzliche Lebensmittelpartikel und Ablagerungen aufnimmt. Dies führt zu einem starken und schwierigen Verstopfung und kann die Rohre beschädigen.

4. Haare

Wenn Sie Clogs in den Badezimmern bemerken, ist die wahrscheinlichste Ursache der Aufbau von Haaren. Haare, insbesondere lange Strähnen, haben die Fähigkeit, sich zu verheddern und immer größere Haarkugeln zu bilden, die schließlich wie ein Netz funktionieren. Das Netz beginnt, andere Ablagerungen und kleinere Haare einzufangen, und bevor man sich versieht, wird die Spüle nicht leer. Achten Sie darauf, dass Sie in allen Badewannen und Waschbecken ein Sieb verwenden (mehr Tipps finden Sie hier: https://www.rohrreinigung24h-muenchen.de/).

5. Nicht spülbar

Sie würden denken, dass nur Kinder für den Versuch, zufällige Gegenstände die Toilette hinunterzuspülen, verantwortlich sind, aber Sie würden überrascht sein, wie viele Erwachsene das gleiche tun. Es scheint sicher, dass wir in der Lage sein sollten, Q-Tips und Wattestäbchen in den Abfluss zu spülen, aber nicht alle septischen Systeme können damit umgehen und die Clogs, die dabei entstehen, können einige der am schwersten zu behebenden sein. Achten Sie darauf, dass Sie nur Gegenstände spülen, die als septische Anlage sicher und vollständig spülbar gelten.