Schützt dich eine Mundschutzmaske wirklich vor Corona?

Santinel

Die Maßnahmen der deutschen Regierung zum Schutz vor dem gefährlichen Coronavirus sind vielfältig. Seit Anfang März 2020 hat das Virus Deutschland erreicht und seitdem ca. 2.4 Millionen deutsche Bürger infiziert. Davon sind ungefähr 2.2 Millionen Menschen wiedergenesen und es gab bisher um die 68.000 Todesfälle, die sich auf das Coronavirus zurückführen lassen. Um diesen hohen Zahlen entgegenzuwirken, hat die deutsche Regierung als ersten einen „Lockdown“ ausgerufen. Dieser besagt, dass alle öffentlichen Geschäfte, die nicht notwendig für das tägliche Überleben sind, geschlossen bleiben müssen. Dies betrifft Kinos, Friseure, der Einzelhandel und viele weiter Geschäfte. Dies bedeutet natürlich einen massiven Einschnitt in das private Leben aller deutschen Bürger. Weiterhin hat die Regierung viele weitere Regeln verabschiedet von denen drei die wichtigsten Regeln sind. Zum einen ist es sehr wichtig einen Abstand von 1,5 bis 2 Metern Abstand von anderen Bürgern zu halten. Weiterhin müssen sich alle Bürger an das Hygienekonzept halten. Das heißt jeder muss sich in regelmäßigen Abständen die Hände waschen und desinfizieren. Zuletzt muss jeder Bürger beim Betreten von öffentlichen Gebäuden eine Mundschutzmaske tragen. Also falls du noch nicht genug Masken besitzt, solltest du Mundschutzmasken bestellen über mundschutzmaske.de.

Wie schützt uns die Mundschutzmaske?

Die Frage ist, ob und wie uns die Maske wirklich vor dem gefährlichen Virus schützt. Hierzu ist es wichtig zu verstehen, dass Corona eine Tröpfcheninfektion ist. Das bedeutet, dass sich das Virus über Tröpfchen verbreitet, die von jedem Menschen unbewusst beim Atmen, Sprechen, Husten oder Niesen ausgestoßen werden. Daraufhin werden die Tröpfchen von anderen Menschen über die empfindlichen Schleimhäuten in Mund und Nase aufgenommen. So konnte sich das Virus sehr schnell und zu Beginn unbemerkt verbreiten. Jetzt stellt sich die Frage, ob die Masken uns schützen. Die Antwort ist, ja das tun sie. Die Mundschutzmasken bedecken die Schleimhäute des Trägers in Mund und Nase und schützen so den Träger vor der Aufnahme der gefährlichen Tröpfchen. Außerdem schützen die Masken auch die Mitmenschen, da der Träger diese Tröpfchen nicht mehr ausstoßen kann. Man sieht also die Mundschutzmasken helfen sogar sehr die Infektion zu verhindern. Daher sollte sich jeder genügend Masken bei covid.limited/de zulegen und falls man erste Symptome verspürt, kann man hier ebenfalls einen Corona-Test machen.

Arten der Mundschutzmasken

Die Internetseite gmu.online/de hat untersucht, welches die beste Wahl für den Mundschutz ist. Hier gibt es eine eindeutige Antwort. Die FFP2-Masken sollten die erste Wahl für jeden sein. Diese Masken sind mit Abstand die sichersten aller Masken, da sie 95% aller Partikel von außen filtern und so dem Träger einen sehr guten Schutz bieten. Diese Masken sind meistens weiß und haben eine kuppelartige Form.