Wie schlaft Mann besser

Santinel

Denken Sie an alle Faktoren, die eine gute Nachtruhe beeinträchtigen können – von Arbeitsstress und familiären Pflichten bis hin zu unerwarteten Herausforderungen wie Krankheiten. Es ist kein Wunder, dass Qualitätsschlaf manchmal schwer zu fassen ist.

 

Während Sie möglicherweise nicht in der Lage, die Faktoren zu kontrollieren, die mit Ihrem Schlaf stören, können Sie Gewohnheiten annehmen, die besseren Schlaf fördern. Beginnen Sie mit diesen einfachen Tipps.

Halten Sie sich an einen Schlafplan

Legen Sie nicht mehr als acht Stunden für den Schlaf beiseite. Die empfohlene Schlafmenge für einen gesunden Erwachsenen beträgt mindestens sieben Stunden. Die meisten Menschen brauchen nicht mehr als acht Stunden im Bett, um dieses Ziel zu erreichen.

Gehen Sie ins Bett und stehen Sie jeden Tag zur gleichen Zeit auf. Versuchen Sie, den Unterschied in Ihrem Schlafplan an Wochenabenden und Wochenenden auf nicht mehr als eine Stunde zu begrenzen. Konsequent zu sein verstärkt den Schlaf-Wach-Zyklus Ihres Körpers.

Wenn Sie nicht innerhalb von etwa 20 Minuten einschlafen, verlassen Sie Ihr Schlafzimmer und tun Sie etwas Entspannendes. Lesen oder hören Sie beruhigende Musik. Gehen Sie zurück ins Bett, wenn Sie müde sind. Wiederholen Sie dies bei Bedarf.

Achten Sie darauf, was Sie essen und trinken

Gehen Sie nicht hungrig oder voll ins Bett. Vermeiden Sie insbesondere schwere oder große Mahlzeiten innerhalb weniger Stunden vor dem Schlafengehen. Ihr Unbehagen könnte Sie wachhalten.

Auch Nikotin, Koffein und Alkohol verdienen Vorsicht. Die stimulierende Wirkung von Nikotin und Koffein dauert Stunden, um sich abzunutzen und kann verheerende Auswirkungen auf den qualitätsvollen Schlaf haben. Und auch wenn Alkohol Sie schläfrig fühlen lasst, kann es den Schlaf später in der Nacht stören.

Erstelle eine ruhige Umgebung

Erstellen Sie ein Zimmer, das ideal zum Schlafen ist. Oft bedeutet dies kühl, dunkel und leise. Die Exposition gegenüber Licht könnte es schwieriger machen, einzuschlafen. Vermeiden Sie eine längere Verwendung von Licht emittierenden Bildschirmen kurz vor dem Schlafengehen. Erwägen Sie die Verwendung von raumverdunkelnden Schattierungen, Ohrstöpseln, einem Lüfter oder anderen Geräten, um eine Umgebung zu schaffen, die Ihren Anforderungen entspricht.

Beruhigende Aktivitäten vor dem Schlafengehen, wie ein Bad nehmen oder Entspannungstechniken verwenden, fuhr besserer schlaf kann dies alles helfen.

https://www.sensolife.de/c-5151204/5-goldene-tipps-fuer-besseren-schlaf/